logo
Bild2

Das SAMADHI-Schwebebad, Oase der Entspannung und Klarheit

leucht-samadhi-blau

Foto: Jürgen Tapprich / Zürich

In unserer hektischen Zeit voll dauernder neuer Herausforderungen leistet unser Biocomputer, das menschliche Gehirn, Tag für Tag harte Arbeit. – Es programmiert, wird programmiert, orientiert sich in der Zukunft, denkt über die Vergangenheit nach und entscheidet dabei, was in der Gegenwart nötig ist. Die einzige Ruhepause, die unser Gehirn oft hat, ist, wenn der Mensch sich abends von den vielen Alltagsgedanken und Aktivitäten erschöpft, ins Bett legt und einschläft.

Die höchste Stufe der Meditation

Doch neben dem Schlafzimmer gibt es einen weiteren Ort, der die seltene Freiheit des totalen Rückzuges vom Alltagsstreß mit allen ablenkenden und belastenden Umwelteinflüssen bietet: der SAMADHI-Ruhetank. SAMADHI ist ein Sanskrit-Wort und steht für Erfüllung, Vollendung – die höchste Stufe der Meditation: das völlige Insich-Ruhen in tiefer Versenkung, Wohlgefühl und Klarheit.

Was ist das für ein Ort, wo Harry Palmer seine AVATAR-Grundlagen entwickelte, John Lennon seine Songs komponierte, Manager und Spitzensportler sich regelmäßig vor Auftritten körperlich und mental erholen und gezielt vorbereiten, oder Menschen einfach Stille und Geborgenheit genießen?

Vor über 30 Jahren beschäftigte sich einer der faszinierendsten Wissenschaftler unserer Zeit, der bekannte Delphin- und Bewusstseinsforscher Dr. John C. Lilly, mit der Frage, was in unserem Gehirn passiert, wenn nichts passiert – wenn alle ablenkenden äußeren Reize so gut wie möglich ausgeschaltet sind (sensorische Deprivation).

Nach langen Forschungen fand er zu einer Lösung, die heute in optimierter und hygenischer Form im Bereich Gesundheitsprävention und Mentaltraining zur Verfügung steht. Samadhi-Ruhetanks finden in vielen Entspannungszentren und auch privat weltweit Anwendung.

Schweben im Heilsalzwasser

Es handelt sich um eine Spezialform von “großer Badewanne” die von außen licht- und schalldicht abgeschirmt ist. Darin befindet sich eine ca. 25 cm tiefe, körperwarme und hautfreundliche Salzwasserlösung. Dieses Heilsalzwasser (Magnesiumhaltig) trägt einen Menschen ohne jegliche Schwimmbewegung oder Unterlage in völliger Ruhe, ähnlich wie auch vom Toten Meer bekannt.

tankleer_scharf

Foto: Jürgen Tapprich / Zürich

Erholung vom Alltagsstress

Bei konstanter Wärme (ca. 35º C – entspricht der Hauttemperatur) von Luft und Wasser tritt so eine totale körperliche Schwerelosigkeit ein. Das Wasser “verschwindet”, und es entsteht das Gefühl, still und frei im Raum zu schweben.

Dieser künstlich embryonale Zustand schafft die Bedingung für eine absolut tiefe Entspannung ohne einzuschlafen. Es entsteht ein Gefühl von Geborgenheit mit viel Raum für geistige Klarheit und Sammlung.

Durch die Entlastung des Gehirns von seinen “normalen” Steuerungsaufgaben wird viel Energie frei für Kreatives und Neues. Endorphine, körpereigene Glückshormone, werden freigesetzt. Sie bewirken einen Zustand von Wohlgefühl und positiv Angeregt sein zugleich.

So bietet das SAMADHI-Bad ein einzigartiges Erlebnis für Menschen, die Erholung vom Alltagsstreß suchen und “frische Energie tanken” wollen.

Außerdem dient es zur unterstützenden Behandlung bei Wirbelsäulen- und Nackenbeschwerden (z. B. LWS-Syndrom), Bronchitis sowie bei Hautleiden (Psoriasis, Neurodermitis).

Schwerelos zur Selbsterkenntnis

Darüber hinaus schätzen dieses Medium aber vor allem Menschen, die tiefe Selbsterkenntnis suchen. Das Floatarium (Schwebebad) ermöglicht in kurzer Zeit und mit ungeahnter Leichtigkeit, Formen der inneren Entwicklung und des Wachstums, die sonst nur mit viel Disziplin und langem Training erreichbar sind, wie

  • Eintauchen in meditative und spirituelle Räume
  • Überprüfen und Neuprogrammieren überholter mentaler Überzeugungen
  • Erforschen tiefer Gefühle und feiner Körperempfindungen
  • konzentriertes Denken und Lernen für anstehende Aufgaben (Prüfungen)
  • individuelles Mental- und Visualisierungstraining

lady-in-pink

Foto: Jürgen Tapprich / Zürich

Mit dem speziell für den Aufenthalt im Floatarium entwickelten FlowMotion-Persönlichkeits- und Wahrnehmungstraining gelingt ein schrittweises und behutsames Eintauchen in außergewöhnliche Bewusstseinszustände. Die Orientierung darin sowie das sichere Verlassen dieser Räume und dauerhafte Integration der gewonnen Erkenntnisse im Alltag wird so leicht verwirklicht.

Individuelle Begleitung und Beratung, der Einsatz von Lernkassetten oder Phantasiereisen mit spezieller Musik über Unterwasserlautsprecher und angenehme Unterwasserbeleuchtung sorgen für das Wohlbefinden des Besuchers .

Durch eine Klangmassage oder einem Gespräch nach dem Bad kann dieser sanfte und effektive Weg einer Reise zu sich Selbst, entsprechend den persönlichen Bedürfnissen, sinnvoll abgerundet werden.

Autor: Carlo G. Reßler

 

Heilpraktikerpraxis Carlo Reßler -  Austraße 8b  -  53604 Bad Honnef  -  Telefon:02224-901355  - 

Webdesign: (www.sati.pics)